Touren 2014

7.Etappe Alemannenweg

18. Januar

Damit schließt sich der Kreis. Die 7. und somit die letzte Etappe des Alemannenweges von Hassenröth nach Michelstadt. Und zum Abschluss eine schöne Einkehr im Sportlerheim.


5.Etappe Nibelungensteig

22.Februar

5.Etappe des Nibelungensteiges. Start in Ebersberg, weiter an den Marbach Stausee, Siegfriedsbrunnen, Grasellenbach. Ziel Walburgiskapelle. 27,4 KM


13-19.April Westweg Schwarzwald

1. Tag : Marsch Pforzheim- Dobel 24KM

2. Tag : Marsch Dobel-Forbach 26KM

3. Tag : Marsch Forbach-Unterstmatt 19KM

4. Tag : Marsch Unterstmatt-Alexanderschanze 28KM

5. Tag : Marsch Alexanderschanze- Auf der Hark 16,5KM

6. Tag : Marsch Auf der Hark-Hausach 16KM

7. Tag : Marsch Hausach-Wilhelmshöhe 20KM

8. Tag : Heimreise

 


26.April

Nachtmarsch 2014

Die Wiederholung des grandiosen Nachtmarsches von 2011. Start am Melibokus, hoch zur Neunkirchner Höhe, in Knoden auf den Nibelungensteig und über das Felsenmeer zurück.


10.Mai

Tagestour Nibelungensteig

Start um 11.10 Uhr in Hesselbach. Drei Etappen des Nibelungensteiges bis nach Lindenfels. 52,7 KM in 9 Stunden und 40 Minuten.


7-9.Juni

Kletterwochenende Dahn


21.Juni

1. Etappe Rhein Neckar Steig

Start in Heidelberg. Ziel Neckarsteinach. Anstrengender Marsch mit vielen Kilos auf dem Rücken.


12.-31. Juli

Matterhorn

Breuil Cervina

12.07.2014 Samstag

Anreise nach Breuil Cervina

13.07.2014 Sonntag

Marsch zum Rif. Abruzzi und Reservierung für Übernachtung

14.07.2014 Montag

Weg 15-Petit Bar - Rif. del Teodule

Übergang nach Zermatt auskunden

15.07.2014 Dienstag

Marsch zum Rif. Abruzzi und Übernachtung

16.07.2014 Mittwoch

So hoch wie es geht auf dem Liongrat. Abstieg nach Breuil Cervina

17.07.2014 Donnerstag

Weg 11 zum Rif. Giovanni

18.07.2014 Freitag

Marsch nach Zermatt und Einkaufen für die Ferienwohnung

 

Zermatt

19.07.2014 Samstag

Marsch Furi - Gornergrat - Monte Rosa Hütte

20.07.2014 Sonntag

Schwarz See - Hörnlihütte - Einstieg Hörnligrat

21.07.2014 Montag

Chilltag - Einkaufen - Zermatt

Evtl. Staffelalp

22.07.2014 Dienstag

Kleines Matterhorn - Breithorn - Pollux - Zermatt

23.07.2014 Mittwoch

Schönbielhütte, entlang der Matterhorn Nordwand

24.07.2014 Donnerstag

Abschiedsabend mit Fondüe Essen

25.07.2014 Freitag

Holger und Karl nach Breuil begleiten

Ab 26.07.2014

Cervino ich komme!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


17. August

Drachenfelstour

Eine Tour in der Pfalz von Christian.


30. August

Hindelanger Klettersteig


6-13.September

Bergsteigen und Klettern

in Berchtesgaden

  • Hoher Göll über den Mannlgrat
  • Isidor Klettersteig am Grünstein
  • Drittes und viertes Watzmannkind
  • Watzmann-Mittelspitze

Eine Klettertour zur Unterstützung von strahlemaennchen.de


4/5.Oktober

Im Oktober stand ein Wanderwochenende an. Samstag die 2.und 3. Etappe des Rhein Neckar Steiges und Übernachtung inHirschhorn. Sonntags marschierten wir dann die 3. Etappe des Neckar Steiges nach Eberbach.

10. Oktober

Der Chiemsee Radweg umrundet auf 55 Kilometern das „Bayerische Meer“, mit 80 Quadratkilometern Fläche der zweitgrößte Binnensee Deutschlands. Er führt abwechselnd auf Panoramaabschnitten über wenig befahrene Straßen und an zahlreichen Badestellen vorbei und bietet an mehreren Schiffsanlegestellen die Möglichkeit, die Herreninsel mit dem berühmten Schloss Herrenchiemsee sowie die Fraueninsel zu besuchen.

Die Strecke passiert neun Ortschaften mit zahlreichen Einkehrmöglichkeiten und ist durchgehend in beiden Richtungen gut ausgeschildert. Das imposante See- und Alpenpanorama begleitet Radfahrer auf der gesamten Rundtour.

Der Chiemsee Radweg ist ideal für normale bis sportliche Radler und E-Biker. Die Strecke führt auf Feldwegen, asphaltierten Radwegen und Nebenstraßen und kann mit gängigen Tourenrädern befahren werden. Die Radroute überwindet mit 159 Höhenmetern nur wenige geringe Steigungen. Er ist besser asphaltiert als der gemütlichere Chiemsee Rundweg, den wir für Genuss- und Familienradler empfehlen.

11. Oktober

Auf die Kampenwand

12.Oktober

Alpspitze 2628m

Auf die Alpspitze führen mehrere Klettersteige. Der kürzeste Anstieg erfolgt von der Bergstation Osterfelderkopf (2033 m) der Alpspitzbahn von Garmisch-Partenkirchen. Vom Osterfelderkopf kann die Alpspitze entweder direkt über die „Alpspitz-Ferrata“, einen leichten, weitgehend gesicherten und vielbegangenen Klettersteig erstiegen werden (ca. 2 Stunden vom Osterfelderkopf) oder man erreicht den Gipfel über den Nordwandsteig, der in einem Bogen nach Osten ins Oberkar und von dort am linken Rand des Kars zum Gipfel führt.