01.Januar

14. Januar

21.Januar

4.Februar

12.Februar

18.Februar

4.März

11.März

26.März

13-22.April

29/30. April

9/10.Juni

19. Juni

1/2 Juli

16.Juli

29/30.Juli

13.August

21.August

22.August

23.August

28.August

5.September

26.Oktober

28.Oktober

11. November

18.November

3.Dezember

29. Dezember

31.Dezember

2017

01.Januar

Als Neujahrstour nach 2017 die Watzmann Mittelspitze 2713m. Winter/Solo.


14.Januar

30,15 Kilometer im eisigen Odenwald mit Ralf und Karl


21.Januar

Starke 36 Kilometer bei Minustemperaturen im Odenwald. Rothenberg-Beerfelden-Olfen-Raubach-Finkenbach-Rothenberg.


4.Februar

Reisen-Birkenau-Buchklingen-Goldner Bock ;-) - Götzenstein-Reisen


12.Februar

Bei schwierigen und nassen Bedingungen auf den Braut&Bräutigam bei Dahn in der Pfalz


18.Februar

40 Kilometer im vorderen Odenwald. Reisen-Juhöhe-Rimbach-Hohe Tromm-Wald Michelbach-Götzenstein-Reisen


4.März

35 Kilometer auf dem Nibelungensteig. Von Zwingenberg nach Weschnitz mit einer coolen Pause bei Döner und Bier in Lindenfels.


11.März

Ein wahnsinns Klettertag am Hohenstein. Vorstieg, Nachstieg, Free Solo alles war geboten.

26.März

Einige Routen am Engelmannfels mit Schwierigkeiten bis 6+

 

 


13-22.April

West Highland Way in Schottland mit Ralf und Karl


29/30. April

Schwarzwaldwochende Wandern und Klettern mit Katja


28.Mai

Felsklettern im Dahner Felsenland am Braut&Bräutigam


10.Juni

19.Juni

Hochkalterüberschreitung im Alleingang

1/2. Juli

Mein Film von der 24h Trophy Berchtesgaden Watzmann Alpin. 2600 Höhenmeter und 56 Kilometer. 24 Stunden durch das schöne Berchtesgadener Land und viele nette Menschen kennengelernt. Hierbei nochmal vielen Dank an den Outdoor Club Berchtesgaden mit Toni Grassl und seinem tollen Team. Ich freue mich schon auf 2018!

16.Juli

Mit Franz durch die Nordwand des Zuckerhütl 3507m

29/30.Juli

Rückzug am kleinen Watzmann wegen Wettersturz.

13.August

21.August

Der Saykogel (auch Seikogel[1]) ist ein 3355 m ü. A. (nach anderen Angaben 3360 m ü. A.[2]) hoher Berg in den Ötztaler Alpen in Tirol.

Der Gipfel liegt im Kreuzkamm zwischen Fineilspitze und Kreuzspitze. Der Gipfel ist als leichte Hochtour ohne Gletscherberührung von der Martin-Busch-Hütte oder vom Hochjochhospiz aus zu erreichen. Oft wird die Gipfelüberschreitung gewählt.

(wikipedia)

22.August

Die Kreuzspitze ist mit einer Höhe von 3455 m ü. A.[2] der höchste Berg des nach ihr benannten Kreuzkamms in den Ötztaler Alpen und einer der höchsten Ostalpengipfel, die ohne Gletscherbegehung noch erwandert werden können. Der Gipfel ist von Vent aus über die Martin-Busch-Hütte (2501 m) erreichbar. Durch die Lage zwischen Haupt- und Weißkamm bietet sich vom Gipfel eine hervorragende Aussicht auf die weiten Gletscher der Ötztaler Alpen.

(wikipedia)

23.August

Die Hintergraslspitzen sind drei benachbarte Gipfel in den Ötztaler Alpen in Tirol und befinden sich im Kamm, der bei P. 3417 nach Osten vom Nordgrat des Fluchtkogels abzweigt und den Vernagt- vom Guslarferner trennt. Ausgehend vom Hintergrasjoch folgen Richtung Osten zunächst P. 3313, dann mit einer Höhe von 3325 m ü. A. der Hauptgipfel und der Hintergraslturm (3270 m). Südöstlich des Hintergrasltrums befindet sich das sogenannte Hintergrasleck (3170 m), das von der Vernagthütte auf einem markierten Steig erreichbar ist.

Der einfachste Anstieg auf den Hauptgipfel führt von der Vernagthütte über grasdurchsetzte Schrofen in etwa einer Stunde zunächst auf das Hintergrasleck. Nun fast ständig auf der scharfen Gratschneide in nordwestliche Richtung, der Hintergraslturm kann nördlich umgangen werden. Auf der auch ungefähr eine Stunde in Anspruch nehmenden Route vom Hintergrasleck sind Kletterschwierigkeiten des II. Schwierigkeitsgrads zu bewältigen.

(wikipedia)

28.August

er Alphubel ist ein Berg in den Walliser Alpen mit einer Höhe von 4206 m.

Die Erstbesteigung fand am 9. August 1860 durch T.W. Hinchliff und Leslie Stephen mit den Führern Melchior Anderegg, Peter Perren und Franz Andenmatten statt.

Ausgangspunkt für den Normalweg über die Ostflanke ist das Hotel Längflue (2867 m), erreichbar von Saas Fee (1803 m). Der Aufstieg ist eine hochalpine Gletschertour im Schwierigkeitsgrad WS. Ein weiterer Anstieg führt von Täsch (1450 m) im Mattertal über die Täschhütte (2701 m) und das Alphubeljoch (3782 m) über den Südostgrat (oft auch Eisnase genannt) zum Gipfel.


5.September

Wimbachbrücke-Kühroint-Kleiner Watzmann 2307m - Kühroint - Falzsteig- Watzmannhaus


26.Oktober

Solo Tour bei sehr winterlichen Verhältnissen auf die Watzmann-Mittelspitze. Teilweise bei Verwehungen 50cm Schnee.

Watzmann die 44. Besteigung.


28.Oktober

29 Kilometer in der vorderen Pfalz mit Natalie und Karl.


11/12.November

Zwei Tagestour im Schwarzwald. Von Kaltenbronn über Hohloturm auf dem Westweg nach Forbach und von dort nach Enzklösterle. Am nächsten Tag bei strömenden Regen zurück nach Kaltenbronn.

18.November

3.Dezember

29.Dezember

Über die Watzmanngugl zum Watzmannhaus und zurück über Falzalm zur Wimbachbrücke.


31.Dezember

Vom Hammerstiel Parkplatz über Kühroint zum dritten Watzmann Kind. Ankunft gegen 17 Uhr beim letzten Sonnenuntergang des Jahres 2017